Abteilung Kegeln

Hallo liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Vollbeschäftigung aller Mannschaften am Wochenende, danach zwei Wochen Ruhe, Wunden lecken, Standortbestimmung.  

Die Erste Herren bei SG Waldhof zu Gast. Das Hinspiel bei uns haben wir gewonnen-klappts jetzt wieder? Rainer Haag, ganz toll aufgelegt eroberte 964 Holz-ganz super Rainer- zu 907 auf Waldhofer Seite. Marko Jurkovic zurückhaltende 879 zu 903- enge Kiste 33 Holz Vorsprung für uns.  Petar Grubisic in der Mitte, fein abgeschmeckte 913 zu 888 Holz, sein Mitspieler Erich Götz, letzte Woche schon etwas unter Niveau aber heute ganz arg, nach 100 Wurf 416, ausgewechselt gegen Klaus Greulich-argumentierte auch nur mit 405. Das ging in die Hose, des Gegners Zählwerk rollte derweil auf 983. Schwere Arbeit für unser Schlussduo mit Andreas Sawusch, wie immer sehr gut drauf mit 948 Zählern zu 925 und Jens Bernhard mit 930 zu 910 Holz. War wohl nichts heute, Bad Hair Day für uns- 5516 Holz Waldhof,  Meckesheim  5455 Holz, trotzdem sehr ordentliches Ergebnis. Tabelle:  Achter mit 8 zu 16 Punkten.

Abteilung Kegeln

Hallo liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Wir hoffen, Sie haben das Jahr 2016 alle gut angefangen.

Unsere Senioren hatten am 10.1.2016 den zweiten Durchgang zur Qualifikation zu den Landesmeisterschaften zu bestreiten. Aber zuerst eine kleine Korrektur: bei unseren älteren Herren handelt es sich nicht um die Senioren A sondern um die Senioren B wie im ersten Bericht fälschlicherweise dargestellt. Bitte um Entschuldigung.

Also, Senioren B-riesiger Erfolg  für Meckesheim-von allen teilnehmenden Mannschaften die Besten an diesem Tag mit gesamt 1835 Holz – wouww!!

Abteilung Kegeln

Hallo liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Wir hoffen ihr hattet alle ein geruhsames Weihnachtsfest .Unsere guten Wünsche waren alle mit Ihnen.

Am 19.12.2015 hatte unsere Seniorenmannschaft A noch einen Auftritt in Königsbach-Stein zur Qualifikation zu den Landesmeisterschaften 2016. Spielmodus: 4 Spieler a` 100 Kugeln. Senioren A: ja, das  sind unsere netten, älteren Herren zwischen 60 und 70 Jahre-sie sehen der Kegelsport kann auch noch in hohem Alter durchgeführt werden.  Rainer Haag fegte 444 Holz um, Siegfried Baier 439, Jürgen Wanek 406 und Petar Grubisic 411 Holz. Gesamt 1700, damit sind wir von 12 Mannschaften Achter. Die Qualifikation geht weiter am 10.1.2016. Wir berichten weiter.

Die nächsten Spiele der Runde 2015/2016 am 16.1./17.1.2016:

Damen 1: auswärts Sonntag  15.00 Uhr gegen DKC Alt Heidelberg

Damen2: auswärts Sonntag  14.30 Uhr gegen DKC RW/Go9 Walldorf 1

Herren 1: Heimspiel Samstag 15.00 Uhr gegen KSC Hockenheim 1

Herren 2: Heimspiel Samstag 10.00 Uhr gegen  SKC 46 Kronau

Herren 3: Heimspiel Sonntag 10.00 Uhr gegen DKC 81 Hockenheim 3

Hier noch ein nettes Bild unserer jüngsten Fans:

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

 Ein heißes Wochenende liegt hinter unserer 1. Mannschaft Herren. KC Bahnfrei Hemsbach 1 war der angesagte Gegner; in Hemsbach auf deren Bahnen. Zur Erinnerung: im Hinspiel haben sie bei uns gewonnen- auf unserer eigenen Anlage. Jetzt haben wir die Reißzähne geschliffen, der Wahnsinn kann beginnen. Unsere Kegelartisten im Start mit Petar Grubisic  und Rainer Haag. Petar fegte tolle 916 Holz um, sein Gegner aber 975. Rainer  blies zur Attacke mit super  927-sein Hemsbacher aber 945. Beim Barte des Keglers-sind die aber gut heute! 77 Holz Rückstand. Die mittlere Kampfzone besetzt mit Erich Götz, heute unser Kraftwerk des Tages, mit sagenhaften 983 Holz. Gratulation! Aber der Gegner hielt recht gut mit-970 Holz. Sein Mitspieler Thomas Rachel, gemütliche 874 Holz –sein Gegner auch! Das wäre eine Chance gewesen! Der Dschungel der Qualen ist groß: Marko Jurkovic im Schlusspaar 903 zu 883, mal 20 Zähler gut gemacht; Jens Bernhard, recht gut eingeölte 935-aber auch hier auf Hemsbacher Seite uncharmante 971 Holz. So, das war es dann! Mit einem super tollen Ergebnis der“ Meckse Kegel Fighters“ von 5538 zu 5618 gingen die Punkte zwar verloren, aber wir können stolz sein auf unseren Auftritt in Hemsbach. Mit diesem Ergebnis braucht man sich nicht zu verstecken. Tabellenplatz: Achter. Da ist noch viel drin nach oben! Ran an die Kugel im neuen Jahr.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Irgendwie fällt es schwer an diesem Wochenende die Spiele der Herren 1 und 2 gegenüber zu stellen. Schlagzeilen wie „ Wer hoch fliegt, fällt tief“ oder „Verkehrte Welt“ kennen wir alle. Doch es trifft zu, auf unsere Auftritte an diesem Wochenende. Die Herren 1 waren Gast bei SG GH 78/GW Sandhausen 2, nur ein Platz über uns in der Tabelle. Eigentlich eine spannende Sache- sollte man meinen.  Plattenbahnen haben ihre eigenen Gesetze-so wie in Sandhausen. Und Kegler, die schon Jahre im Geschäft sind, sollten sich darauf einstellen können.   Warum nicht wir? Unser Starttrio mit Erich Götz, 836 Holz, Rainer Haag 850 Holz und Petar Grubisic mit 852 Holz spielten im Energiesparmodus als wenn gefallene Kegel Geld kosten würden. Die Gegner zeigten 886 Holz, 861 Holz und 1016 (!) Holz. Also es fällt doch etwas! 225 Zähler Rückstand beim Wechsel! Spannend sieht anders aus! Andreas Sawuschs Gesundheit machte Probleme, ausgewechselt bei 150 Wurf mit 663 Holz, Klaus Greulich versuchte noch etwas zu bewegen, blieb aber auch im Versuchsstadium stecken. 206 mit 50 Wurf, gesamt  869 Holz. Zu 911! Jens Bernhard war der Einzige, der seinem Gegner Paroli bieten konnte, 885 zu 836 Holz. Und Marko Jurkovic mit 889- Bester bei uns -  konnte dem Modus “Land unter“ nichts entgegenhalten- sein Gegenspieler brachte 964 aufs Zählwerk! Unser Spiel war mausetot mit 5191 Holz zu 5474 von Sandhausen. Und stellt man das Ergebnis vom letzten Wochenende auf den Heimbahnen gegenüber,  5642 Holz, versteht sicher jeder die erste obige Schlagzeile. Aber wir kämpfen weiter, wir haben noch Begabungsreserve. Tabellenstand: Siebter mit 6:12 Punkten.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Hurra, wir können es noch! WAS? Gewinnen! Nach heftigen internen Diskussionen scheint es gefruchtet zu haben; endlich mal wieder ein Ergebnis mit dem man  in der Verbandsliga richtig ist. Unser heutiger Gegner KC 25 Viernheim machte es uns sicher nicht leicht; hätten wir geschludert wie das Eine oder Andere Mal in der Vergangenheit wären die Punkte weg gewesen. Aber heute kämpfte jeder wie um sein Leben. Hochachtung und volle Anerkennung! Marko Jurkovic eröffnete den Reigen mit gepflegten 872 zu 862 Holz. Und Rainer Haag, nach seiner Krankheit  wieder voll auf dem Damm, metzelte seinen Viernheimer mit 943 zu 860 nieder. Rainer, das war eine besondere Evolutionsstufe! Auch Petar Grubisic nahm seinen Gegner mit tollen 903 zu 887 Holz in den Schwitzkasten. Keine lahme Party heute! Jedoch Viernheim röchelte noch. Aber wir lassen uns den Tag von Euch nicht vermiesen. Andreas Sawusch im Schlusspaar bekam nochmals die geballte Ladung „Viernheim“ ab, er verteidigte mit hervorragenden 943  zu 935 den Angriff, phänomenal. Tolle Leistung! Und Jens Bernhard? Mit einem Lächeln der Erkenntnis verabredete er sich mit 911 Kegeln zum Umfallen, sein Viernheimer  sandte sein „Mayday“ bereits bei 818 Holz. Keine große Herausforderung für Jens. Gesamt siegte Meckesheim mit 5461 Holz zu 5326 Viernheim. Tabelle: 8. Platz mit 4:10 Punkten, aber  keine Entwarnung Leute!  Weiter so!

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

DCU Pokal, zweite Runde in Lampertheim. Unsere Gegenpieler: SG Lampertheim, Landesliga 2, Frei Holz Plankstadt, 1. Bundesliga und SV Lauscha, 2. Bundesliga. Der KSC Frankfurt, 2. Bundesliga, ist nicht angetreten. Spielmodus: 4 x 100 Kugeln. Rainer Haag wurde mit seinen sehr guten 463 Holz gleich in den Schwitzkasten genommen, Plankstadt 506 und Lauscha 504, Lampertheim 462. Marko Jurkovic wurde überrannt mit seinen 447 von Plankstadt mit 483, Lauscha mit 460 und Lampertheim 451 Holz.  Danach Jens Bernhard,  Zielbahnhof erreicht bei guten 459,  auf Lampertheimer Seite 500, Plankstadt 497 und Lauscha 495 Holz. Das sind Zahlen…..! Und am Ende unser Terminator  Andreas Sawusch, er sorgte noch für Radau im Hühnerstall, Tagesbester mit riesigen 515 Zählern-davon  177 auf das Abräumen und 338 auf das Volle. Respekt, Respekt! Gesamtergebnisse: Lampertheim 1870 Holz, Meckesheim 1884 Holz, Plankstadt 1961 und Lauscha 1953 Zähler. Also dritter Platz für uns, leider ausgeschieden, nur zwei kommen weiter. Schade, unsere Jungs haben gekämpft wie die Wilden, aber die Plankstädter und die Kameraden aus Lauscha waren ganz einfach besser. Gratuliere und vielen Dank für den schönen Kegelnachmittag. Inder Verbandsrunde die nächsten Spiele:

Damen 1: 22.11. ab 15.30 Uhr Heimspiel gegen DKC Ubstadt 1
Damen 2: 22.11. ab 13.00 Uhr Heimspiel gegen SG DKC/KSC Hockenheim 2
Herren 1: 21.11. ab 15.00 Uhr Heimspiel gegen KC 25 Viernheim 2
Herren 2: 21.11. ab 10.00 Uhr Heimspiel gegen KC Olympia 2 Nussloch
Herren 3: 21.11. ab 11.00 Uhr auswärts gegen KC GK Reilingen3

Gut Holz!

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Die Verbandsrunde hat Pause, dafür treten wir an in der zweiten Runde des DCU Pokals.  Und zwar am 14.11.2015 ab 13.00 Uhr in Lampertheim, Biedensandhalle. Unsere direkten Gegner sind die SG Lampertheim, Landesliga 2, KSC Frankfurt, 2. Bundesliga, SV Lauscha, 2. Bundesliga und SKC Frei Holz Plankstadt, 1. Bundesliga. Als Verbandsligist haben wir schon Chancen auf ein Weiterkommen. Dazu wünschen wir unseren Kegelknechten,  macht denen mal „Mucho Fuego“, kämpft bis zur letzten Patrone und kommt weiter in die nächste Runde. Gut Holz!

Die nächsten Verbandsspiele sind am 21./22.11.2015. Folgende Begegnungen:

Damen 1: 22.11. ab 15.30 Uhr Heimspiel gegen DKC Ubstadt 1

Damen 2: 22.11. ab 13.00 Uhr Heimspiel gegen SG DKC/KSC Hockenheim 2

Herren 1:  21.11. ab 15.00 Uhr Heimspiel gegen KC 25 Viernheim 2

Herren 2: 21.11. ab 10.00 Uhr Heimspiel gegen KC Olympia 2 Nussloch

Herren 3: 21.11. ab 11.00 Uhr auswärts gegen KC GK Reilingen3

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Schweres Wochenende für alle Mannschaften. Die Erste Herren in Brühl gegen SKC 1. Gleich im Eröffnungsangebot zeigte Brühl die Zähne: Petar Grubisic mit 899 zu 890, Erich Götz mit 894 zu 990 und Rainer Haag mit 891 zu 966 Holz brachte uns schwer in Rückstand mit 162 Zählern. Das Schlusstrio mit Georg Lamade 891 zu 996, Jens Bernhard mit 920 zu 880 und Marko Jurkovic mit 916 zu 856 konnten den Rückstand nicht umbiegen. Brühl 5578 zu 5411 Holz  Meckesheim. Toll gekämpft, gut gespielt aber leider erfolglos. Tabellenplatz Neunter.

Die Zweite Herren fuhr bei der SG VFL/NT Hockenheim 2 das Sehrohr aus.  Im Start Stefan Greiling, wenig präsent mit 796 zu 857 und Volker Trautner in Kombination mit Klaus Greulich ebenfalls 796 zu 859 Holz. Schon wieder Rückstand mit 124 Zählern. In der Mitte Jürgen Wanek, unrundes Ergebnis 807 zu 818 Holz und Fred Schmitt mit 842 zu 868, noch mehr Rückstand-161 gesamt. Im Schlussspurt Siegfried Bajohr mit tollen 883 und Thomas Rachel mit starken 870 kämpften sich heran gegen Ergebnisse von Hockenheim 806 und 807, leider reichte es nicht mehr, 21 Holz Differenz zu Gunsten Hockenheim mit 5015, Meckesheim 2  mit 4994 Holz. Sehr ärgerlich. Tabellenplatz Siebter.

Die 3. Mannschaft Herren trat im Heimspiel gegen BW Ketsch  2 an. Hier gabs nix zu mäkeln, sichere Sache für uns. Friedel Ohlheiser 386 zu 359 Holz, Simon Stumpf-ein tolles Talent- 423 zu 366 Holz, Siegfried Baier 410 zu 356 Holz, Mirco Werner 425 zu 402 Holz. Frank Flohr 380 zu 395 und Hch. Wiesmann 398 zu 372 Zählern. Gesamt Meckesheim 2422 zu 2250 Ketsch. Gratulation, Tabellenerster.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Unsere 1. Mannschaft Herren hatte sich dieses Wochenende doch etwas erfolgreicher vorgestellt. Bedingt durch einige Erkrankungen haben wir schon wieder Prügel bezogen. Gast waren die Sportfreunde vom KC 06/BW Ketsch 1. Georg Lamade hat den Anschluss total verpaßt, nach 100 Wurf ausgewechselt  mit 383 -gegen Thomas Rachel noch 412 drauf, gesamt 795 zu 966 auf Ketscher Seite. Da waren Welten dazwischen. Rainer Haag, toll bemüht mit 889 zu 916 Holz, peng, lagen wir schon 198 Holz hinten. Erich Götz mit 886 zu 829 und der auch angeschlagene Petar Grubisic mit 847 zu 859 konnten nix mehr nennenswertes rüber reißen und schon ging der Deckel zu mit Jens Bernhard -auch gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe- 893 zu 945 und Marko Jurkovic mit 870 zu 881 Holz. Gesamt 5180 Holz zu 5396 auf Ketscher Seite. Leider, mit diesem Ergebnis ziehen wir keinen Hering vom Teller! Tabelle: Vorletzter mit 2:8 Punkten. Jetzt wird’s eng!

Die Zweite Herren hatten die Freunde von SG77/A9 Altlußheim 2 zu Gast. Volker Trautner eröffnete den Tanz mit behäbigen 819 zu 778 Holz, auch Stefan Greiling kloppte mit 837 zu 828 noch „Gute“ von der Stange. Die Anflugkontrolle winkte Siegfried Bajohr mit sehr schönen 865  zu 837 ein und Jürgen Wanek mit stolzen 880 parierte den Angriff aus Altlussheim mit 883 Holz. Das sieht mal gut aus! Thomas Rachel mit 858 zu 922 Zählern gab zwar ab aber Fred Holger Schmitt und Klaus Greulich in Kombination mit 848 zu 799 konnten den Gesamtvorsprung noch prächtig verteidigen. 5107 für Meckesheim 2 zu 5047 Altlußheim 2.  Tabelle nunmehr Fünfter mit 5:5 Punkten. Ein wichtiger Sieg!

Unsere Damen 1 zu Gast bei DKC 80 Eberbach. Kornelia Müller mit 390 leider gleich Rückstand zu 450 Holz. Saskia holte genau diese Differenz zurück mit 420 zu 360 Zählern.  Tanja Wallstab gab ihr Bestes, konnte aber mit 418 Holz nicht an die 467 Holz Ihrer Gegenspielerin heranreichen. Karin Schott holte gut auf mit 416 zu 367. Auch Anja Klein tolle 441 zu 428 und Ursula Sawusch mit ebenfalls 441 zu 459 auf Eberbacher Seite. Aber Resultat:  2526 für Meckesheim und 2531 für Eberbach. Ärgerliche knappe 5 Holz, falsche Losnummer gezogen heute! Tabellenstand nunmehr Sechster mit 4:6 Punkten.