Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Wir hangeln uns durch die nordbadische Kegellandschaft. Die Herren 1 landen beim SG Waldhof 1. Scharfe Bahnen-klarer Vorteil für die Heimmannschaft-die holen da alles raus. Rainer Haag präsentiert auf der Showbühne stolze 919 Kegel, Waldhof hat 943 im Gebot. Siegfried Bajohr deckelt mit 893 Kegel das Ergebnis von Waldhof mit 875. Georg Lamade im Dreierteam dabei mit gut abgehangenen 924, bei Waldhof geht der Teig bis 984. Riesenergebnis von Georg und dann kriegst noch 60 Kegel übergebraten! So geht Stimmungskiller! Erich Götz wird demnächst seine Kegelseele aufräumen müssen mit 857 Kegel zu 952 von Waldhof. Günter Kisling fegt wuchtige 932 um aber Waldhof geigt 947 auf das Zählwerk. Shit happens! Jens Bernhard geht steil mit 934 Kegel zu 899 und zeigt, dass es uns auch noch gibt! Schön wars bei Euch liebe Waldhöfer, schöner wärs mit den Punkten für uns! Gesamtergebnis: Waldhof 5600 Kegel, Meckesheim 5459. Tabelle: Fünfter mit 16 : 14 Punkten.

Die Herren 2 Heimspiel gegen SKC Walldorf 3. Unser Lieblingsgegner – gegen die gewinnen wir gerne, meist aber nur bei uns auf den Bahnen. Sebastian Kirsch mit lässigen 826 zu 848 Kegel-ein Ergebnis zart wie eine Blume! Stefen Greiling hat scheinbar alles verlernt – 754 zu 801. Eine Kelle drauf zieht aber Jürgen Wanek mit 851 Kegel zu 775 – das gibt Luft, endlich. Thomas Rachel geht mit und trällert 843 zu 811 Kegel. Das Spektakel fängt an! Siegfried Baier würgt seinen Walldorfer mit 849 Kegel zu 813 und Petar Grubisic gibt den Walldorfern mit seinen tollen 925 Kegel zu 855 den Todesstoß – ergebnismäßig natürlich. Die Walldorfer Boy-Group zieht von dannen mit gesamt 4903 Kegel, denen haben wir 5048 reingezimmert! Ist schon der zweite Sieg in dieser Saison für uns. Die Punkte von letzter Woche wurden storniert weil der Gegner schon zum zweiten Male nicht antrat. Schade für uns! Aber gerecht weil alles storniert werden. Tabelle: Vorletzter-Neunter- mit 4 : 22 Punkten. Den Klassenerhalt schaffen wir aber nicht mehr!

Die Mädels der ersten Division Meckesheim/Mosbach hangeln mit rum in Nordbaden. Ziel: GH Pfaffengrund 1. Melanie Schott, Feuer frei – 413 Kegel zerschossen, Pfaffengrund zeigt 389 auf dem Zählwerk. Bettina Kirschenhofer- heute der absolute Aktivfrosch mit geschmeidigen 452 Kegel, aber die Pfaffengrunder stellen 471 zur Schau. Das tut weh! Kornelia Müller auf Halbfettstufe mit 186, Ersatz kommt mit Saskia Oehmig -214 dazu, gesamt 400 Kegel. Dem stehen 439 gegenüber. Jetzt wird es aber schmerzhaft! Melissa Dörner fetzige 445 Kegel, gibt dennoch 1 Holz ab. Anja Kleins Rundflug im Pfaffengrund endet bei 444 zu 400 Kegel. Super aufgeholt Anja! Co-Pilotin Karin Schott plagt sich mit den Besten von denen rum – die bieten doch tatsächlich 470 zum Schluss an, Karin landet bei 443 Kegel. Oh je, ist das ärgerlich mit 2597 zu 2615 um 18 Kegel verloren. Schmeißt den Tränengenerator an- so ein Keglerleben ist sicherlich nicht ohne Tragik! Tabelle: Vierter mit 18 : 12 Punkten.

Die Damen zwei gehen auf Sendung bei SKC Fidelitas Karlsruhe 2. Im Start Teresa Krämer-Mittmesser schüchterne 392 zu 408 Kegel. Helga Soszynski unterzuckerte 377 zu 406 Kegel. Fühlt sich an wie trockenes Wasser, 45 Kegel Rückstand. Jetzt geht’s looos… mit Nicola Bajohr 411 zu 357 Kegel. Tanja Wallstab 424 zu 410 –und wenn der letzte Masten bricht, wir fürchten uns nicht-schon gar nicht vor den Karlsruher Mädels! 23 Kegel Vorsprung, jouuhh..! Christa Appinger gewohnt konstant mit 414 Kegel aber zu 437 von Karlsruher Seite. Ursula Sawusch hilft kräftig mit-schwebt bei 402 ein, Karlsruhe operiert mit 396 – 6 Kegel weniger- und genau diese 6 Holz zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht: Meckesheim gewinnt mit 2420 Kegel, Karlsruhe spielt 2414. Genau diese 6 Holz! Die haben wir jetzt aber trocken gefönt! Starke Botschaft aus dem Kraichgau, gell? Tabelle: Zweiter mit 22 : 8 Punkten.
Unsere gemischte Mannschaft haben wir auch noch, heute in Hambrücken gegen deren Zweite. Jennifer Bauer tanzt an mit 319 zu 309 Kegel, ja ist in Ordnung so, liebe Jennie! Ellen Rachel kuckt auf 364 Umgefallene, Hambrücken antwortet mit 395. Leonidas Bajohr mit 357 zu 381 Kegel und Karl-Heinz Zimmermann ebenfalls 357 aber zu 401. Damit ist das Käsebrot geschmiert, aber essen tuns die Hambrücker. Gesamt Meckesheim 1397, Hambrücken 1486 Kegel. Tabelle: Siebter mit 6 : 14 Punkten.

Die nächsten Spiele am Wochenende 3.3./4.3.2018:

Herren 1: Heimspiel Samstag ab 15.00 Uhr gegen NP Laden Samstag ab 13.00 Uhr

Herren 2: auswärts Samstag ab 13.00 Uhr gegen KC SK Ubstadt 2

Damen 1: Heimspiel Sonntag ab 15.00 Uhr gegen SG Käfertal/Ladenburg 1

Damen 2: Heimspiel Sonntag ab 13.00 Uhr gegen KSG Ebersw.-Gengenbach 1

Gemischte Mannschaft Heimspiel Sonntag ab 10.30 Uhr gegen GW/VK Neulußheim 2

Gut Holz!