Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.
14. Spieltag der Kegelrunde 2017/2018.
Ein befreundeter Stamm aus Nussloch, Olympia 1, versucht bei uns die Punkte zu holen. Bei uns, den Herren - 1. Mannschaft. Ich glaube der Hering hupt! Doch nicht bei uns! Erich Götz gibt gleich mal die Richtung vor: 889 zu 859 Kegel. Rainer Haag nudelt seinen Gegenspieler auch gleich durch mit 919 zu 814 Kegel. So spielt ein Chefkoch! Gratuliere zu diesem Superergebnis lieber Rainer. Beim Wechsel 135 Kegel Vorsprung. Siegfried Bajohrs Jodelbeitrag 857 Kegel, Nussloch gibt 868 mit. Auch Petar Grubisic läßt uns nicht so recht jubeln mit 858 zu 894 Kegel. Knabbert doch am Vorsprung: nur noch 88 Kegel zum letzten Wechsel. Günter Kisling heut wieder etwas entgleist mit 849 Kegel –es grüßt die rote Laterne- der Nusslocher antwortet mit 828. Zum Glück für uns. Jens Bernhard quält sich mit dem letzten und stärksten Nusslocher rum, der ballert 903 aufs Zählwerk, Jens hält 872 Kegel für ausreichend. Es reicht wirklich, weil Kegeln ein Mannschaftssport ist, da zählen alle Ergebnisse -und am Ende bleiben die Punkte doch im Kraichgau: Meckesheim 5244 Kegel, Nussloch 5166. Tabelle: Fünfter mit 16 : 12 Punkten. (die Tabelle im Sportkegelticker weist zum Berichtszeitpunkt hier einen Fehler auf weil die Punkte den Nusslochern zugeschlagen wurden)

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Unsere Herren und Auswärtsspiele-da tun wir uns oft schwer. Besonders wenn wir bei einem Spiel fast die optimale Auflösung finden und der Gegner trotzdem noch einen draufsetzt. Wir spielen Bestergebnis der Saison und kriegen trotzdem auf die Mütze. So geschehen mit unserer Ersten bei SKC Fidelio 49 Karlsruhe 1. Deren Heimschnitt: über 5600 Holz. Da muss man sich schon lang machen. Georg Lamade eröffnet den Zauber mit tollen 913 Kegel, aber Karlsruhe pariert mit 936. Rainer Haag- mit ihm auf der Show Bühne hochprozentige 979 Kegel, für einen Spieler in seinem Alter absolute Hochachtung- aber er macht nur 7 Kegel gut. Erich Götz erreicht nicht seine Flughöhe mit 857 Kegel und Karlsruhe stellt die Weichen: 967 dagegen. Siegfried Bajohr stapelt bezaubernde 924 auf das Zählwerk – Karlsruhe bietet 891 Kegel. Günter Kisling-letzte Woche neben der Spur heute wieder vorbildlich eingegleist mit 934 Kegel bekommt aber 975 um die Ohren gehauen. Auch Jens der alte Kämpfer gibt alles mit 912, muss aber dennoch 6 Holz abgeben. So das wars- flammendes Ergebnis von uns -aber Karlsruhe ist eindeutig besser- mit 5659 Kegel zu 5519 bleiben die Punkte in Karlsruhe. Tabelle unverändert Fünfter mit 14 : 12 Punkten.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Neulussheim 1. und 2. Mannschaft der Damen zu Gast in der Arena Kegelum (altröm. Begriff für Kegelhalle) in Meckesheim- für Auswärtige oftmals die Bahnen des Grauens obwohl top gepflegt! Melanie Schott bringt gleich mal Schwung in den Laden. Mit 453 Kegel zu 394 sind 59 Kegel bei uns in der Backentasche. Tanja Wallstab etwas unterdekoriert mit 396 zu 420, aber es kommen ja noch Andere. Melissa Dörner mit 429 zu 387 Kegel-nein, Schonung ist bei uns nicht angesagt! Bettina Kirschenhofer ordentliche 426 zu 438 wehrt den Angriff weitgehend ab. 62 Kegel Vorsprung zum Schlusspaar! Da kann man etwas draus machen. Anja Klein fegt 447 Kegel von der Bahn. Die Gegnerin bleibt bei 425 stehen. Karin Schott offeriert-leichter Plattfuss- 404 zu 442 Kegel. Sauber abgewürgt, liebe Mädels. Der Tränentest ist gelungen, SG Meckesheim/Mosbach 2552 Kegel, Neulussheim 2506 in der Horizontalen. Tabelle: Zweiter mit 16 : 8 Punkten.

Unser Kegelballett ist noch nicht zu Ende. Die Kampfeinheit Damen zwei nehmen sich deren Damen zwei vor. Ja Mädels, dann kommt mal voll krass rüber! Kornelia Müller bietet 395 Kegel, Neulussheim stellt 387 dagegen. Helga Soszynski würgt gnadenlos 390 aus der Bahn, Neulusse stolpert grad mal 327 raus. Gut für uns! Wieder ein leckeres Ergebnis von Nicola Bajohr mit erneut über der Vierhundertergrenze, genau 404 zu 371 Kegel. Nicola, das ist zum knuddeln! Marianne Oehmig gibt die Lufthoheit nicht her, saubere 410 Kegel, Gegnerin weichgespült, gell? 394 reichen eben nicht um Marianne zu beeindrucken. Christa Appinger- 406 Kegel zu 374. Lecker! Und Ursula Sawusch plagt sich mit der Besten aus Neulussheim rum-sie läßt sich nicht beirren, spielt ruhig ihre Präzisionskugel und wehrt den letzten Angriff auf unsere Burg ab: Ursula 419 Kegel und beachtliche 444 aus Neulussheimer Seite. Fazit: die Kegelfestung Meckesheim war heute nicht zu erobern: 2424 Kegel zu 2297 Neulussheim. Tabelle: Dritter mit 16 : 6 Punkten. Gratulation an unsere süßen Girls!

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Der Kegelalltag hat uns wieder, die ersten Spiele im Jahr 2018 finden statt. Die Kavallerie Herren 1 reitet gen Hemsbach zu unseren Freunden von SG Viernheim 25/BF Hemsbach 3. Unser Schlachtruf: kapert die Punkte für den Kraichgau! Im Start Thomas Rachel: keine Chance für den Gegner: 854 zu 820 Kegel. Begleitschutz Rainer Haag würgt seinen Gegenspieler mit 899 zu 866 Kegel. In der Nahkampfbeobachtung 67 Kegel Vorsprung. Weitere Stimmungskiller für Hemsbach: Erich Götz mit 888 zu 866 Kegel, ein weiteres Leckerchen für die Zuschauer! Siegfried Bajohr bremst den Hemsbacher Ausrutscher auf Normalmaß zurück: 878 zu 891 Kegel. Ist nicht schmerzhaft. Gut gemacht Jungs. Heute ist uns der Tag zu heilig und die Sau zu fett um noch zu verlieren: die Hemsbacher Alpträume Jens Bernhard und Günter Kisling betreten die Arena-die Brecher persönlich! Jens wieder toll genesen-präziser chirurgischer Eingriff ins Ergebnisgeschehen mit 932 zu 823 Kegel. Operation gelungen, Gegner tot! Toll Jens, die Redaktion gratuliert. Aber wir haben ja noch unsere coole Socke Günter dabei - der Kegler der freien Wildbahn. Artgerecht gehalten bringt er immer super Ergebnisse: sein finaler Abschiedskuss in Hemsbach: 920 zu 856 Kegel. Ihn hier noch extra zu loben ist so unnötig wie eine Sonnenbrille für Hühner. Ich tue es trotzdem! Gratulation! Der Frontverlauf nach Waffenstillstand: Meckesheim 5371 Kegel zu 5122 Viernheim/Hemsbach. Tabelle: Sechster mit 12 : 10 Punkten.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Die Ruhe zu Weihnachten und dem Jahreswechsel nähert sich dem Ende. Die Kegler hoffen, dass Sie alle die Feiertage gut überstanden haben und wünschen auf diesem Wege nochmals alles Gute für 2018.

Die Spielrunde 2017/2018 geht weiter. Die nächsten Spiele finden an dem Wochenende 20.1./21.1.2018 statt.

Die Damen 1 spielen am Sonntag zuhause ab 15.30 Uhr gegen SG RW/BF Hemsbach 2

Die Damen 2 auch Sonntag Heimspiel ab 13.00 Uhr gegen Fortuna Lampertheim 1.

Die Herren 1 Samstag auswärts gegen SG 24 Viernheim/BF Hemsbach ab 14.45 Uhr

Die Herren 2 Samstag ab 14.00 Uhr auswärts gegen SG GW/VK Neulußheim 1

Die gemischte Mannschaft am Sonntag ab 10.30 Uhr Heimspiel gegen Olympia Nussloch 3

Nach dem Motto „ locker machen und gut durchfedern“ hoffen wir auf viele Punkte für unsere Tabelle.

Viel Erfolg wünscht

Euer Fred.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Das erste Spiel der Rückrunde- für beide Herrenmannschaften Heimspiele. Die 1. Herren knöpft sich die Jungs von Croatia-Rheinau 1 vor. Für Überraschungen sind die immer gut, nicht auf die leichte Schulter nehmen! Georg Lamade beißt sich fest- leistungsgleich mit 853 zu 853 Kegel. Rainer Haag gepflegte 879 zu 867-also doch ein paar Zähler plus für uns-nämlich 12. Erich Götz mit 876 zu 852 baut aus und Siegfried Bajohr hilft mit: 850 zu 806 Kegel. Gesamt 80 Kegel Vorsprung. Da dürfte nichts mehr schief gehen. Vielleicht….. Günter Kisling –schwere See heute- 876 zu 897 Zähler. Und Jens Bernhard zerrt an unseren Seelenkostüm- 836 zu 894 Kegel. Männer, das hat Nerven gekostet knapp mit einem Holz gewonnen – 5170 zu 5169 Kegel. Kall…. mei Droppe… des koscht Nerve!! Kein berauschendes Ergebnis aber berauschende zwei Punkte für uns. Halleluja! Tabelle: Sechster mit 10 : 10 Punkten.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Die Pflicht ruft, das erste Spiel der Rückrunde 2017/2018 beginnt am 16.12./17.12.2017.

Die Herren 1 empfangen am Samstag auf unseren Bahnen um 15.00 Uhr Croatia-Rheinau 1, die 2. Herren spielt, ebenfalls Heimspiel, ab 10.00 Uhr gegen SKC St. Leon-Rot. In der Verbandsliga Damen messen sich unsere Girls der 1. Mannschaft am Sonntag mit den Damen von SG BW/GH Plankstadt 2 auswärts. Ebenso auswärts unsere Damen 2, Sonntag ab 15.45 Uhr gegen Germania Lampertheim 1. Die gemischte Mannschaft ist spielfrei.

Wir wünschen „Gut Holz“ und bringt die Punkte in unsere Kammer.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Die letzten Spiele der Kegelvorrunde 2017/2018. Schwingt Eure Tangolatten zum Punktegewinn!

Die 1. Herren balgen sich sportlich mit den Gästen von Königsbach 1 rum. Feuereröffnung mit Georg Lamade, 903 Kegel zu 843 und Rainer Haag fegt tolle 926 zu 872 zusammen. Da lächeln die Hinterbeine: 114 Kegel Vorsprung. Erich Götz betäubt seinen Gegenspieler mit 923 zu 860. Wummm… das sind tolle Ergebnisse! Siegfried Bajohr schüttelt noch weitere 884 Kegel zu 859 vom Baum. Da schnurrt das Kätzchen! Günter Kisling vom Team “Deckel druff“ vollendet zusammen mit Jens Bernhard mit 895 zu 893 und Jens 871 zu 856 Kegel. Sehr geschmeidig zum Sieg getrommelt, gesamt Meckesheim 5402 Kegel zu 5183 Königsbach. Ja, liebe Freunde von Königsbach, den Weg nach Meckesheim nennt man auch mal „Road to Hell“. Tabelle: Siebter mit 8 : 10 Punkten.

Die 2. Herren, unser Sorgenkind. Das nutzen die Kegelfreunde von Reilingen hier gnadenlos aus. Die Kombination Flohr/Greulich bietet 785 Kegel zu 821. Stefan fightet wie ein Wilder auf 841 aber Reilingen donnert 854 dagegen. Die Kombination Trautner/Rachel mit 801 zu 805 reißt auch nix. Jürgen Wanek sehr ordentliche 871, trotzdem 17 Kegel abgegeben. Auch Petar Grubisic, unser Bester heute mit 899 zu 909 Kegel bringt nichts zu unserem Vorteil ein. Siegfried Baier vollendet die Niederlage mit 845 zu 882 Kegel. Besteht noch Hoffnung auf Heilung? Sieht schlecht aus. Reilingen spielt 5159 Kegel, wir nur 5042. Tabelle: Neunter mit 2 : 16 Punkten. Hakuna Matata!

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Dieses Wochenende war zwar Pause in der normalen Spielrunde, aber unsere Damen haben beim DCU-Pokal mitgemacht. Gespielt wurde in Ludwigshafen gegen die Damen der Post SV Ludwigshafen (Kreisliga RHP) und der TuS Gerolsheim (2. BL Nord). Ziel war es 2. zu werden und sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Da diese Gruppe nur aus 3 Mannschaften bestand, spielten in jedem Durchgang je 2 Damen aus derselben Mannschaft. Wir hatten das große Los gezogen und durften direkt im ersten Durchgang mit 2 Spielerinnen an den Start gehen. Saskia Oehmig quälte sich heute und legte 413 vor. Teresa Krämer-Mittmesser kam wesentlich besser zurecht und zauberte 450 Holz auf die Anzeige. Gesamt 863 Holz zu 412 von Ludwigshafen und 478 Holz von Gerolsheim. Im zweiten Durchgang ging für uns Anja Klein an den Start. Nach leichten Schwächeanfällen in den letzten Wochen, hat sie ihr Spiel anscheinend wieder gefunden und setzte 469 Holz zu 482 Holz von Gerolsheim und 474 und 445 Holz von Ludwigshafen. Das Rechnen geht weiter. Im direkten Vergleich konnte man sehen, dass wir 1332 und Ludwigshafen 1331 Holz hatten – 1 Hölzchen Vorsprung. Unser Augenmerk lag natürlich jetzt hauptsächlich darauf die Ludwigshafener Damen zu halten, denn somit wäre der 2. Platz und ein Weiterkommen sicher. Zum Schluss unsere Grande Dame des Kegelsports: Ursula Sawusch – ja sie machte es nochmal sehr spannend. Im ersten Durchgang gab sie 1 Holz an Ludwigshafen ab, legte aber im zweiten ne ordentliche Schippe drauf und besiegelte mit einem Ergebnis von 448 Holz unseren 2. Platz. Ludwigshafen schaffte 419 und Gerolsheim 482 und 435 Holz.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Achter Spieltag der Verbandsrunde 2017/2018. Die Herren 1 setzen Segel, volle Kraft voraus, die SG Vollkugel/13er Waldhof 1 wartet auf uns. In dreier Reihe angetreten: Georg Lamade 906 zu 931 Kegel, Erich Götz peitscht 955 zu 954 auf das Zählwerk, super Erich! Rainer Haag mit 897 zu 954 braucht sich keine Vorwürfe zu machen, toll gekämpft. Tolle Resultate bei uns aber der Gegner zieht mit 81 Kegel Vorsprung davon. Die zweite Angriffsreihe belästigt den Gegner- Günter Kisling mit Tagesbestergebnis 956 Kegel zu 882. Günter, toll wie immer! Siegfried Bajohr hämmert starke 925 Kegel um, aber der Gegner 939. Jens Bernhard wühlt sich noch auf 901, der Gegner spielt uncharmante 952 Kegel. Gesamt: Meckesheim 5540 Kegel, Waldhof 5612. Da war heute nix zu holen. Wir haben sehr gut aufgespielt, aber der Gegner war stärker. Mit diesem Ergebnis kann man sich trotzdem sehen lassen, Lob an die Mannschaft für diesen tollen Kämpfergeist. Tabelle: Siebter mit 6 : 10 Punkten.

Die zweite Herrenmannschaft trifft sich heute auf den bei uns sehr unbeliebten Bahnen des SKC Kronau 2. Schauen wir mal auf ne Kugel vorbei und kucken was geht. Stefan Greiling recht ordentlich abgehangene 857, aber der Gegner testet die Leidensfähigkeit mit 921 dagegen. Thomas Rachel würgt den Gegner mit 872 zu 834 Kegel. Volker Trautner zum Gruppenkuscheln angetreten mit 805 zu 806 Kegel. Jürgen Wanek versenkt sich selbst mit 792 zu 853 Kegel. Die Seele brennt! Siegfried Baier holt aus zu sehr ordentlichen 846 zu 833 aber Petar Grubisic bleibt noch auf Distanz mit 857 zu 868 auf Kronauer Seite. Die Nummer ist durch, Kronau 5115 Kegel, Meckesheim 5029. Wieder voll versenkt trotz akzeptabler Leistung! Tabelle: Neunter mit 2 : 14 Punkten.