Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Das letzte Spielwochenende der Runde 2017/2018.

Bei unseren zauberhaften Damen geht’s um Etwas..Bei beiden Mannschaften steht die Vizemeisterschaft in der Liga in Aussicht- irgendwie auch schon fest eingeplant! Vielleicht auch mehr? Wenn die anderen Mannschaften mitspielen. Voraussetzung ist, die letzten Spiele müssen gewonnen werden-dafür haben wir unsere Fans aktiviert –danke für Euer Kommen. BW Sandhausen will unseren Damen 1 die Punkte streitig machen. Das lassen wir nicht zu! Druff und Dewedder! Die schweren Arbeitsschuhe werden angezogen, präsentiert die Kugel! Melanie Schott-nervös von Anfang an, unkonzentriert - machts uns schwer – mit 393 Kegel 21 Holz abgegeben. Saskia Oehmig kämpft verzweifelt um ihre 412 und kann gerade so 4 Holz gut machen. In der Mitte beginnt unsere Arbeitsbiene Melissa Dörner ihr Tagwerk. Wir wissen, das ist die absolute Geheimwaffe – für die Gegner die Todesspirale- mit unbändiger Killermentalität dreht sie das Zählwerk auf sagenhafte 484 Kegel- 103 Kegel mehr als die Gegnerin aus Sandhausen. Hochachtung Melissa!

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Die Spielrunde 2017/2018 neigt sich dem Ende zu. Das letzte Heimspiel für die Herren –das Vorletzte überhaupt-unserer Herren 1 wollen wir noch mit einem Sieg beenden. Auf Truppenbesuch ist der Tabellenführer SG Vollkugel/13er Waldhof 1. Da muss man das große Besteck auffahren, um hier zu punkten. Los geht’s mit Georg Lamade-seinen 875 Kegel stehen 885 gegenüber. Rainer Haag mit tollen 900 bringt aber nur 6 Holz Vorsprung durch. Die wehren sich aber vehement! Beim Wechsel 4 Holz Rückstand. Erich Götz nudelt sich selbst durch mit 829 Kegel zu 853. Da war mehr drin! Siegfried Bajohr hat den schärfsten Gegner –der haut 946 Kegel um und Siegfried macht mit 909 Kegel die Abwehr. Wieder Holz abgegeben. 65 Holz Rückstand! Das ist aber schmerzhaft. Was jetzt? Günter Kisling auf der Showbühne –streckt sich- reckt sich- Landebahn 893 ist zugewiesen-der Gegner ballert 882 von der Bahn. Jens Bernhard gibt alles – zieht die Losnummer 902 – sein Gegenspieler hat 861 im Angebot. Sieg knapp verfehlt, trotz toller Aufholjagd unser Schlusspaares bleiben 13 Kegel Rückstand. Sieg knapp verfehlt mit 5308 zu 5321 Umgefallenen. Schade! Nur hübsch sein allein reicht halt nicht zum Gewinnen. Tabelle: Fünfter mit 18 : 16 Punkten.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Das vorletzte Spiel in der Spielrunde 2017/2018 steht am Wochenende 17.3./18.3.2018 an mit folgenden Begegnungen:

Damen 1: auswärts am Sonntag ab 15.00 Uhr gegen DKC Eberbach 1

Damen 2: auswärts am Sonntag ab 15.00 Uhr gegen SSKC Edelweiß Mannheim 1

Herren 1: Heimspiel am Samstag ab 15.00 Uhr gegen SG Vollkugel/13 Waldhof 1

Herren 2: Heimspiel am Samstag ab 10.00 Uhr gegen SKC Kronau 2

Gemischte Mannschaft: auswärts am Sonntag ab 09.30 Uhr gegen SK Ubstadt 4

Wir wünschen unseren Spieler „Gut Holz“ und bringt die Punkte heim!

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Die Herren 1 haben die Sportfreunde von NP/TV Ladenburg 1 zu Gast. Tabellennachbarn!

Die Abteilung Attacke ist gefragt. Georg Lamade zeigt Zähne mit 881 zu 867 Kegel. Eine grandiose Leistung wieder unser Senior Rainer Haag mit 945 Kegel – Hut ab!- zu 892 Kegel. Erich Götz sortiert sich ein bei 826 – gewichtsreduziert- der Gegenspieler bremst ab bei 885 Kegel. Siegfried Bajohr bietet auch nur schwache Handelsware mit 828 – aber hier hat der Gegner auch keine Lust und zieht mit 818 Kegel von dannen. Na gut, noch 18 Kegel Vorsprung. Jetzt muss aber gequietscht werden, Freunde! Es sind Kegelfräsen gefragt. Die Arbeitsdrohen kommen mit Jens Bernhard und Günter Kisling. Günter trällert dem Gegner das Lied von 889 Umgefallenen. Sehr gut abgehangen lieber Günter! Und Jens hält den Ladenburger in Schach mit 865 zu 877 Kegel. Die Schlusssirene: Meckesheim 5234 Kegel zu 5174. Wouwww… zwei wichtige Punkte, kommt sehr sympathisch rüber, Männer! Gratulation zu zwei wichtigen Punkten. Tabelle: Fünfter mit 18 : 14 Punkten.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Wir hangeln uns durch die nordbadische Kegellandschaft. Die Herren 1 landen beim SG Waldhof 1. Scharfe Bahnen-klarer Vorteil für die Heimmannschaft-die holen da alles raus. Rainer Haag präsentiert auf der Showbühne stolze 919 Kegel, Waldhof hat 943 im Gebot. Siegfried Bajohr deckelt mit 893 Kegel das Ergebnis von Waldhof mit 875. Georg Lamade im Dreierteam dabei mit gut abgehangenen 924, bei Waldhof geht der Teig bis 984. Riesenergebnis von Georg und dann kriegst noch 60 Kegel übergebraten! So geht Stimmungskiller! Erich Götz wird demnächst seine Kegelseele aufräumen müssen mit 857 Kegel zu 952 von Waldhof. Günter Kisling fegt wuchtige 932 um aber Waldhof geigt 947 auf das Zählwerk. Shit happens! Jens Bernhard geht steil mit 934 Kegel zu 899 und zeigt, dass es uns auch noch gibt! Schön wars bei Euch liebe Waldhöfer, schöner wärs mit den Punkten für uns! Gesamtergebnis: Waldhof 5600 Kegel, Meckesheim 5459. Tabelle: Fünfter mit 16 : 14 Punkten.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.
14. Spieltag der Kegelrunde 2017/2018.
Ein befreundeter Stamm aus Nussloch, Olympia 1, versucht bei uns die Punkte zu holen. Bei uns, den Herren - 1. Mannschaft. Ich glaube der Hering hupt! Doch nicht bei uns! Erich Götz gibt gleich mal die Richtung vor: 889 zu 859 Kegel. Rainer Haag nudelt seinen Gegenspieler auch gleich durch mit 919 zu 814 Kegel. So spielt ein Chefkoch! Gratuliere zu diesem Superergebnis lieber Rainer. Beim Wechsel 135 Kegel Vorsprung. Siegfried Bajohrs Jodelbeitrag 857 Kegel, Nussloch gibt 868 mit. Auch Petar Grubisic läßt uns nicht so recht jubeln mit 858 zu 894 Kegel. Knabbert doch am Vorsprung: nur noch 88 Kegel zum letzten Wechsel. Günter Kisling heut wieder etwas entgleist mit 849 Kegel –es grüßt die rote Laterne- der Nusslocher antwortet mit 828. Zum Glück für uns. Jens Bernhard quält sich mit dem letzten und stärksten Nusslocher rum, der ballert 903 aufs Zählwerk, Jens hält 872 Kegel für ausreichend. Es reicht wirklich, weil Kegeln ein Mannschaftssport ist, da zählen alle Ergebnisse -und am Ende bleiben die Punkte doch im Kraichgau: Meckesheim 5244 Kegel, Nussloch 5166. Tabelle: Fünfter mit 16 : 12 Punkten. (die Tabelle im Sportkegelticker weist zum Berichtszeitpunkt hier einen Fehler auf weil die Punkte den Nusslochern zugeschlagen wurden)

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Unsere Herren und Auswärtsspiele-da tun wir uns oft schwer. Besonders wenn wir bei einem Spiel fast die optimale Auflösung finden und der Gegner trotzdem noch einen draufsetzt. Wir spielen Bestergebnis der Saison und kriegen trotzdem auf die Mütze. So geschehen mit unserer Ersten bei SKC Fidelio 49 Karlsruhe 1. Deren Heimschnitt: über 5600 Holz. Da muss man sich schon lang machen. Georg Lamade eröffnet den Zauber mit tollen 913 Kegel, aber Karlsruhe pariert mit 936. Rainer Haag- mit ihm auf der Show Bühne hochprozentige 979 Kegel, für einen Spieler in seinem Alter absolute Hochachtung- aber er macht nur 7 Kegel gut. Erich Götz erreicht nicht seine Flughöhe mit 857 Kegel und Karlsruhe stellt die Weichen: 967 dagegen. Siegfried Bajohr stapelt bezaubernde 924 auf das Zählwerk – Karlsruhe bietet 891 Kegel. Günter Kisling-letzte Woche neben der Spur heute wieder vorbildlich eingegleist mit 934 Kegel bekommt aber 975 um die Ohren gehauen. Auch Jens der alte Kämpfer gibt alles mit 912, muss aber dennoch 6 Holz abgeben. So das wars- flammendes Ergebnis von uns -aber Karlsruhe ist eindeutig besser- mit 5659 Kegel zu 5519 bleiben die Punkte in Karlsruhe. Tabelle unverändert Fünfter mit 14 : 12 Punkten.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Neulussheim 1. und 2. Mannschaft der Damen zu Gast in der Arena Kegelum (altröm. Begriff für Kegelhalle) in Meckesheim- für Auswärtige oftmals die Bahnen des Grauens obwohl top gepflegt! Melanie Schott bringt gleich mal Schwung in den Laden. Mit 453 Kegel zu 394 sind 59 Kegel bei uns in der Backentasche. Tanja Wallstab etwas unterdekoriert mit 396 zu 420, aber es kommen ja noch Andere. Melissa Dörner mit 429 zu 387 Kegel-nein, Schonung ist bei uns nicht angesagt! Bettina Kirschenhofer ordentliche 426 zu 438 wehrt den Angriff weitgehend ab. 62 Kegel Vorsprung zum Schlusspaar! Da kann man etwas draus machen. Anja Klein fegt 447 Kegel von der Bahn. Die Gegnerin bleibt bei 425 stehen. Karin Schott offeriert-leichter Plattfuss- 404 zu 442 Kegel. Sauber abgewürgt, liebe Mädels. Der Tränentest ist gelungen, SG Meckesheim/Mosbach 2552 Kegel, Neulussheim 2506 in der Horizontalen. Tabelle: Zweiter mit 16 : 8 Punkten.

Unser Kegelballett ist noch nicht zu Ende. Die Kampfeinheit Damen zwei nehmen sich deren Damen zwei vor. Ja Mädels, dann kommt mal voll krass rüber! Kornelia Müller bietet 395 Kegel, Neulussheim stellt 387 dagegen. Helga Soszynski würgt gnadenlos 390 aus der Bahn, Neulusse stolpert grad mal 327 raus. Gut für uns! Wieder ein leckeres Ergebnis von Nicola Bajohr mit erneut über der Vierhundertergrenze, genau 404 zu 371 Kegel. Nicola, das ist zum knuddeln! Marianne Oehmig gibt die Lufthoheit nicht her, saubere 410 Kegel, Gegnerin weichgespült, gell? 394 reichen eben nicht um Marianne zu beeindrucken. Christa Appinger- 406 Kegel zu 374. Lecker! Und Ursula Sawusch plagt sich mit der Besten aus Neulussheim rum-sie läßt sich nicht beirren, spielt ruhig ihre Präzisionskugel und wehrt den letzten Angriff auf unsere Burg ab: Ursula 419 Kegel und beachtliche 444 aus Neulussheimer Seite. Fazit: die Kegelfestung Meckesheim war heute nicht zu erobern: 2424 Kegel zu 2297 Neulussheim. Tabelle: Dritter mit 16 : 6 Punkten. Gratulation an unsere süßen Girls!

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Der Kegelalltag hat uns wieder, die ersten Spiele im Jahr 2018 finden statt. Die Kavallerie Herren 1 reitet gen Hemsbach zu unseren Freunden von SG Viernheim 25/BF Hemsbach 3. Unser Schlachtruf: kapert die Punkte für den Kraichgau! Im Start Thomas Rachel: keine Chance für den Gegner: 854 zu 820 Kegel. Begleitschutz Rainer Haag würgt seinen Gegenspieler mit 899 zu 866 Kegel. In der Nahkampfbeobachtung 67 Kegel Vorsprung. Weitere Stimmungskiller für Hemsbach: Erich Götz mit 888 zu 866 Kegel, ein weiteres Leckerchen für die Zuschauer! Siegfried Bajohr bremst den Hemsbacher Ausrutscher auf Normalmaß zurück: 878 zu 891 Kegel. Ist nicht schmerzhaft. Gut gemacht Jungs. Heute ist uns der Tag zu heilig und die Sau zu fett um noch zu verlieren: die Hemsbacher Alpträume Jens Bernhard und Günter Kisling betreten die Arena-die Brecher persönlich! Jens wieder toll genesen-präziser chirurgischer Eingriff ins Ergebnisgeschehen mit 932 zu 823 Kegel. Operation gelungen, Gegner tot! Toll Jens, die Redaktion gratuliert. Aber wir haben ja noch unsere coole Socke Günter dabei - der Kegler der freien Wildbahn. Artgerecht gehalten bringt er immer super Ergebnisse: sein finaler Abschiedskuss in Hemsbach: 920 zu 856 Kegel. Ihn hier noch extra zu loben ist so unnötig wie eine Sonnenbrille für Hühner. Ich tue es trotzdem! Gratulation! Der Frontverlauf nach Waffenstillstand: Meckesheim 5371 Kegel zu 5122 Viernheim/Hemsbach. Tabelle: Sechster mit 12 : 10 Punkten.

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportfreunde, liebe Leser.

Die Ruhe zu Weihnachten und dem Jahreswechsel nähert sich dem Ende. Die Kegler hoffen, dass Sie alle die Feiertage gut überstanden haben und wünschen auf diesem Wege nochmals alles Gute für 2018.

Die Spielrunde 2017/2018 geht weiter. Die nächsten Spiele finden an dem Wochenende 20.1./21.1.2018 statt.

Die Damen 1 spielen am Sonntag zuhause ab 15.30 Uhr gegen SG RW/BF Hemsbach 2

Die Damen 2 auch Sonntag Heimspiel ab 13.00 Uhr gegen Fortuna Lampertheim 1.

Die Herren 1 Samstag auswärts gegen SG 24 Viernheim/BF Hemsbach ab 14.45 Uhr

Die Herren 2 Samstag ab 14.00 Uhr auswärts gegen SG GW/VK Neulußheim 1

Die gemischte Mannschaft am Sonntag ab 10.30 Uhr Heimspiel gegen Olympia Nussloch 3

Nach dem Motto „ locker machen und gut durchfedern“ hoffen wir auf viele Punkte für unsere Tabelle.

Viel Erfolg wünscht

Euer Fred.