Abteilung Kegeln

Liebe Fans,

hier kommt der Bericht zum 16. Spieltag.

Unsere erste Herrenmannschaft macht heute einen Ausflug zu den Herren vom BW Mörlenbach 1. Hier wird über 6 Bahnen gespielt. Das Starttrio bilden Jürgen Wanek, Rainer Haag und Thomas Rachel. Jürgen tut sich etwas schwer mit den Bahnen und kämpft sich auf 854 zu 886. Bei Rainer läuft es etwas besser – wenn auch nicht super – und er spielt 877 zu 907. Thomas ist wieder fit und spielt 903 zu 932. Jeder nur knapp 30 Holz, aber in Summe 91 Holz abgegeben – aber es ist noch alles machbar. Im Schlusstrio sind heute Georg Lamade, Erich Götz und Jens Bernhard am Start. Georg zeigt, dass die Kondition wieder da ist und spielt tolle 951; sein Gegner jedoch setzt noch einen drauf und verlässt mit 961 die Bahn. Erich aber hadert auch mit den Bahnen und spielt 853 zu 871. Jens dagegen ist wie immer der Fels in der Brandung und haut seinem Gegner 989 um die Ohren; dessen Zählwerk bleibt bei 912 stehen. Aber dennoch hat es leider nicht gereicht, das Spiel zu drehen und wir haben mit 42 Holz verloren. Endstand Meckesheim 5427 : Mörlenbach 5469. Momentan liegen unsere Herren vor den letzten zwei Spielen auf dem 7. Tabellenplatz.

Abteilung Kegeln

Liebe Freunde des guten Kegelsports,

die Runde neigt sich langsam dem Ende zu - es sind nur noch 4 Spiele zu absolvieren.
Zu unserer ersten Herrenmannschaft kommen die Herren des KC 06/BW Ketsch 1. Wir müssen mit einem personellen Engpass kämpfen, so bilden heute Georg Lamade und Rainer Haag unser Startpaar. Georg fängt stark an, aus konditionellen Gründen ist aber nach 100 Wurf Schluss. Für ihn darf Sebastian Kirsch auf die Bahn. Gemeinsam kämpfen sie sich auf 871 und halten ihren Gegner mit 866. Rainer hingegen erwischt einen guten Tag und spielt 917 zu 879. Somit ein Vorsprung von 43 Holz. Im Mittelpaar dürfen mal wieder Stefan Greiling und Jürgen Wanek ran. Stefan ist heute mit dem ganz falschen Fuß aufgestanden und quält sich auf 816, sein Gegner aber zeigt, wie man unsere Bahnen spielen kann und hält 860 dagegen. Bei Jürgen sieht es etwas besser aus, denn er kommt auf 869 zu 886. Es hält sich noch in Grenzen – immer noch 18 Holz Vorsprung. Es wäre schließlich nicht das erste Mal, dass unser Schlusspaar noch eine Schippe drauflegt. Aber das ist kein normales Schlusspaarspiel – Komplikationen mit einer Bahn und Unruhe auf den Zuschauerbänken sorgen etwas für flatternde Nerven. Thomas – gesundheitlich noch angeschlagen – muss nach 100 Wurf die Flügel hängen lassen; für ihn kommt Erich Götz – eigentlich auch verletzt - rein. Thomas und Erich kommen zusammen auf 862, ihr Gegner muss sich bei 855 geschlagen geben. Jens – gesundheitlich ebenfalls stark angeschlagen - zeigt einmal mehr wie konstant er ist und welchen Rückhalt er bieten kann – er spielt phantastische 933. Seinem Gegner geht bei 849 die Puste aus. Liest sich alles sehr deutlich, aber für die Zuschauer ist die Anzeigentafel bis zum 4. Durchgang wie eine Ampel – die Ergebnisse wechseln von rot auf grün und wieder rot usw. Ebenso die Gesichtsfarben der Spieler. Letzten Endes können unsere Herren einen weiteren Sieg verbuchen. Endstand Meckesheim 5268 : Ketsch 5195. Momentan liegen unsere Herren auf dem 5. Tabellenplatz.

Abteilung Kegeln

Liebe Fans,

an diesem Wochenende gibt es viel zu berichten, denn es fand nicht nur samstags das zweite Nachholspiel unserer zweiten Herrenmannschaft, sondern sonntags auch der Kinderfasching statt. Die komplette Kegelabteilung war somit voll in Action.

Unsere zweite Herrenmannschaft macht einen Ausflug zu den Herren aus Ittersbach. Dieses Spiel ist eine Herausforderung für unsere Herren, da nicht wie gewohnt über vier oder sechs Bahnen, sondern nur über zwei Bahnen gespielt. Es heißt also, es wird Mann gegen Mann gespielt. Als erstes geht Petar Grubisic für uns auf die Bahn und spielt gewohnt souverän gute 462 zu 423. Karlheinz Tschoepe darf also mit einem Vorsprung von 39 Holz auf die Bahn. Er kommt aber mit der Bahnensituation nicht so gut zurecht und kämpft sich auf 351 zu 397. Frank Flohr als dritter Meckesheimer Starter muss sich strecken, um den Rückstand von 7 Holz wieder rauszuholen. Aber auch er kann leider nicht an das Ergebnis der letzten Woche anknüpfen und quält sich auf 366. Sein Gegner zeigt kein Erbarmen mit ihm und wirft 468 auf die Bahn. Okay nun liegen unsere Herren mit 109 Holz hinten, aber man ja noch drei Mann in petto. Stefan Greiling spielt ordentliche 428, aber leider zu 425 - nur 3 Holz vom Rückstand abgeknabbert. Als vorletzter Starter geht Siegfried Baier auf die Bahn und spielt 411 zu 387. Immerhin verkürzt er den Rückstand auf 82 Holz. Georg Lamade darf als letzter Kämpfer sein Glück versuchen. Georg kommt mit den Bahnen relativ gut zu Recht und spielt 421 – aber leider hält Ittersbach 456 Holz dagegen. Diese Punkte müssen unsere Herren nach einem langen Spiel leider beim Gegner lassen. Endstand Meckesheim 2439 : Ittersbach 2556. Momentan liegen unsere Herren auf dem 7. Tabellenplatz.

Sonntags kamen dann unsere Damen und Herren wieder beim Kinderfasching zum Einsatz. Und auch dieses Jahr konnten wir wieder viele Besucher – ob nun Große oder Kleine – begrüßen und vor allem einmal mehr die Kreativität bei den Kostümgestaltungen bewundern.

Ganz besonders erwähnen wollen wir hier unsere Margit Lamade, denn durch ihre jahrelange Erfahrung, war der Kinderfasching wieder hervorragend durchorganisiert und konnte problemlos über die Bühne gehen. Liebe Margit, es ist an der Zeit, dass wir Dir hierfür von Herzen danken, dass Du schon über so viele Jahre das Zepter geschwungen und den Kinderfasching immer zu einem erfolgreichen Event gemacht hast.

Vorschau:

Nächstes Wochenende sind wieder alle Mannschaften im Einsatz und kämpfen um die Punkte.

Sa. 29.02.2020: TSV Meckesheim 1 gegen KC 06/BW Ketsch 1 um 13:00 Uhr

Sa. 29.02.2020: TSV Meckesheim 2 gegen KC SK Ubstadt 3 um 10:30 Uhr

So. 01.03.2020: DKC Meckesheim 1 gegen DKC 88 St. Leon 1 um 15:30 Uhr

So. 01.03.2020: DKC Meckesheim 2 gegen BW Ketsch 1 um 13:00 Uhr

So. 01.03.2020: TSV Meckesheim 3 gegen KC GK Reilingen 2 um 11:00 Uhr

Abteilung Kegeln

Liebe Freunde und Fans,

an diesem Wochenende hat unsere zweite Herrenmannschaft ihr Nachholspiel vom 14. Spieltag gegen die SG 77/A9 Altlußheim 2. Gleich zu Beginn wird mit harten Bandagen gekämpft, denn für uns gehen Georg Lamade und Sebastian Kirsch auf die Bahnen. Georg erwischt einen guten Tag und legt seinem Gegner aus Altlußheim 454 vor die Füße. Dieser hält nur 393 dagegen. Sebastian will nicht hintenanstehen und legt noch eine Schippe drauf. Er spielt 464 zu 373. Unser Startpaar holt tolle 152 Holz Vorsprung raus. Stefan Greiling schließt sich dem Startpaar mit seiner Leistung an und legt 470 auf die Bahn - allerdings hält sein Gegner mit 482 dagegen. Ebenfalls im Mittelpaar auf der Bahn ist Karlheinz Tschoepe. Er erwischt leider einen nicht ganz so guten Tag und spielt 397. Dies nutz sein Gegner aus Altlußheim gnadenlos aus und spielt 465. Das Mittelpaar muss leider etwas von dem Vorsprung abgeben, aber dennoch haben unsere Herren noch einen Vorsprung von 72 Holz. Unser Schlusspaar bilden heute Frank Flohr und Siegfried Baier. Frank zeigt endlich mal wieder, dass er es noch kann und spielt 426 zu 438. Auch bei Siegfried geht es langsam wieder Bergauf und er spielt gute 420 zu 444. Zwar im Schlusspaar nochmals Holz abgegeben, aber letztendlich können unsere Herren das Spiel mit 36 Holz gewinnen. Endstand Meckesheim 2631 : Altlußheim 2595. Momentan liegen unsere Herren der zweiten Mannschaft auf dem 5. Tabellenplatz.

Am 22.02.2020 hat unsere zweite Herrenmannschaft ihr Nachholspiel vom 11. Spieltag gegen den VfR GW Ittersbach 1 in Ittersbach.

Samstag, den 22.02.2020: VfR GW Ittersbach 1 gegen TSV Meckesheim 2 um 13:30 Uhr.

Und noch einmal als Erinnerung: am 23.02.2020 findet der Kinderfasching in Meckesheim statt. Wir freuen uns über jeden Besucher.

Abteilung Kegeln

Liebe Fans,

an diesem Wochenende haben die Herren der ersten Mannschaft und unsere gemischte Mannschaft die Fahnen des TSV hochgehalten.
Die erste Herrenmannschaft muss bei den Herren von Nußloch antreten. Im Startpaar spielen wieder einmal Jürgen Wanek und Rainer Haag. Jürgen hadert mit den Bahnen und kommt auf 852 zu 898. Rainer zeigt auf ein Neues sein Können und legt 923 auf die Bahnen, sein Gegner kann nur 841 dagegenhalten. Unsere Herren beweisen, dass man in Nußloch in der Lage ist das Mittelpaar mit einem Vorsprung von 36 Holz auf die Bahnen zu schicken. Erich Götz erwischt einen schlechteren Tag und kämpft um jedes Holz, sodass er auf 847 kommt zu 905. Petar Grubisic kommt besser zurecht und spielt gute 891 zu 914. Leider muss unser Schlusspaar mit einem Rückstand von 45 Holz auf die Bahnen, aber unser Schlusspaar hat schon öfter bewiesen, dass sie so einen Rückstand in einen Vorsprung verwalten können. Thomas Rachel erwischt heute allerdings einen rabenschwarzen Tag und quält sich auf 828, sein Gegner zeigt kein Erbarmen mit ihm und zaubert verdammt gute 972 auf die Bahnen. Jens Bernhard konstant wie immer spielt gute 932 zu 891. Leider hat es dieses Mal nicht gereicht und das Spiel wird mit 148 Holz verloren. Endstand Meckesheim 5273 : Nußloch 5421. Momentan sind unsere Herren auf dem 6. Tabellenplatz.

Unsere gemischte Mannschaft macht ebenfalls einen Ausflug nach Nußloch. Dieses Wochenende wird in einer ungewohnten Mannschaftsaufstellung gespielt, aufgrund von Personalmangel. Im Startpaar dürfen heute Mutter und Sohn gemeinsam antreten. Nicola Bajohr tut sich schwer mit den Bahnen in Nußloch und kämpft sich auf 367 zu 428. Leonidas Bajohr zeigt Zähne und will sich nicht von seiner Mutter nass machen lass, ganz im Gegenteil er kämpft um jedes Holz und kommt auf 382 zu 415. Leider nutzen die Nußlocher ihren Heimvorteil und liegen mit 94 Holz vorne. Nun kommt eine Überraschung, dass Schlusspaar bilden heute in der gemischten Mannschaft Melanie Schott – ja genau Melanie springt in der gemischten Mannschaft ein, obwohl sie genau weiß, dass ihr Ergebnis gestrichen wird – und Ellen Rachel. Ellen will sich beweisen, dass das Ergebnis in Weinheim ein Ausrutscher war. Melanie legt 441 auf die Bahnen, ihre Gegnerin aus Nußloch kann 447 dagegenhalten. Ellen tut sich zu beginn etwas schwer mit den Bahnen und kämpft sich aber dennoch auf 382 zu 411. Endstand Meckesheim 1131 – nach dem Abzug von Melanie´s Ergebnis, eigentlich würden hier 1572 stehen – und Nußloch 1701. Momentan ist unsere gemischte Mannschaft auf dem 8. Tabellenplatz.

Vorschau:

Die nächsten beiden Wochen sind alle Mannschaften spielfrei, mit Ausnahme der zweite Herrenmannschaft, die noch 2 Nachholspiele auszutragen haben. Sie spielen am Samstag, den 15.02.2020 um 15 Uhr auswärts gegen SG 77/A9 Altlußheim 2 und am 22.02.2020 um 13.30 Uhr auswärts gegen den VfR GW Ittersbach 1.

Am Wochenende vom 29.02./01.03.2020 geht es dann regulär für alle Mannschaften auf den Heimbahnen weiter.

Dazwischen treten unsere Spieler und Spielerinnen in einer anderen Disziplin an und zwar in der Durchführung des Kinderfaschings in Meckesheim am 23.02.2020 in der Auwiesenhalle. Wir freuen uns über jeden Besucher, ob nun Klein oder Groß. 

Abteilung Kegeln

Liebe Freunde des guten Kegelsports,

an diesem Wochenende sind alle Mannschaften auswärts.

Unsere erste Herrenmannschaft muss bei den Herren aus Altlußheim antreten. Im Startpaar für uns heute Jürgen Wanek und Rainer Haag. Jürgen kämpft leicht mit den Bahnen und spielt 871 zu 919. Rainer dagegen macht sich gut, denn er kommt auf 905 zu 858. Somit mit nur 1 Holz hinten - aber was ist schon 1 Holz für unser Mittelpaar Erich Götz und Petar Grubisic. Erich erwischt heute im Vergleich zu den letzten Spielen nur einen mäßig guten Tag und kommt auf 872 zu 914. Petar dagegen ist mit dem richtigen Fuß aufgestanden und zeigt was er kann. Er spielt 929, aber sein Gegner hält 966 dagegen. Wow da wächst der Rückstand auf 80 Holz an. Na ja, aller guten Dinge sind drei, man hat ja noch das Schlusspaar in der Hinterhand. Auch Thomas Rachel hat leicht mit den Bahnen in Altlußheim zu kämpfen und kommt noch auf 882 zu 922. Mit Thomas auf den Bahnen ist wie gewohnt Jens Bernhard. Jens zeigt wieder einmal wie konstant er in dieser Runde ist und spielt gute 939 zu leider noch besseren 997 auf Seiten von Altlußheim. Unsere Herren verlieren das Spiel mit 178 Holz. Endstand Meckesheim 5398 : Altlußheim 5576. Im Moment sind unsere Herren auf dem 5. Tabellenplatz.

Unsere zweite Herrenmannschaft darf zu den Herren von der SG BG Östringen/RW Ubstadt 1. Sebastian Kirsch zaubert heute 453 auf die Bahnen, sein Gegner aus Östringen/Ubstadt konnte nur 393 dagegenhalten. Mit Sebastian war Karlheinz Tschoepe auf der Bahn. Ihm laufen die Bahnen nicht so gut rein wie Sebastian, aber dennoch spielt er ordentliche 411 zu 372. Das ist doch mal ein Anfang, unsere Herren liegen mit 99 Holz vorne. So kann es doch für das Mittelpaar – in Form von Stefan Greiling und Frank Flohr – weiter gehen. Stefan legt 427 auf die Bahn zu 448. Frank spielt gute 402 zu 430. Es bleibt für das Schlusspaar Klaus Greulich und Siegfried Baier immer noch ein Vorsprung von 50 Holz. Klaus – immer noch nicht fit, aber dennoch für seine Mannschaft da – greift nun in der zweiten Mannschaft an. Aber leider schafft er es nicht die 100 Wurf durchzuhalten und muss nach der Hälfte mit 204 raus. Sein Gegner hält 444 dagegen. Klaus, den hättest Du locker in der Tasche gehabt. Du hast es versucht – vielen Dank für Deinen Einsatz. Siegfried hat richtig mit den Bahnen zu kämpfen und quält sich auf 390 zu 434. Unsere Herren müssen sich mit 234 Holz den Herren von Östringen/Ubstadt geschlagen geben. Endstand Meckesheim 2287 : Östringen/Ubstadt 2521. Im Moment sind unsere Herren auf dem 6. Tabellenplatz.

Abteilung Kegeln

Liebe Freunde des guten Kegelsports,

am Wochenende haben unsere Mannschaften das erste Heimspiel im neuen Jahr. Da kann man also gespannt sein, wie gut sich unsere Spieler und Spielerinnen schlagen.

Zu unserer ersten Herrenmannschaft kommen die Herren des TSV Pfedelbach. Im Startpaar spielen Jürgen Wanek und Rainer Haag. Jürgen erwischt heute einen miesen Tag und quält sich auf 814 zu 905 - Jürgen das wird wieder besser. Rainer spielt wieder einmal konstante 897, sein Gegner hält allerdings 895 dagegen. Somit 89 Holz auf dem Konto von Pfedelsbach. Aber es ist noch alles drin – wir sind ja erst am Anfang. Das Mittelpaar in Form von Erich Götz und Petar Grubisic soll die ersten Holz wieder reinholen oder am besten sogar aus dem Rückstand einen Vorsprung zaubern. Erich zeigt wieder einmal sein Können und haut seinem Gegner 898 Holz um die Ohren – dem geht bei 831 die Puste aus. Petar tut sich schwer und kämpft sich auf 821 zu 839. Das Mittelpaar kann seinen Auftrag nicht ganz erfüllen, aber sie können den Rückstand um die Hälfte reduzieren und somit liegen unsere Herren nur noch 40 Holz hinten. Das heißt für das Schlusspaar holt die Holz rein und verdammt noch mal holt euch den Sieg! Im Schlusspaar spielen heute wieder einmal Jens Bernhard und Thomas Rachel. Thomas überrascht uns wieder alle und spielt seinen ersten 900er in der Runde, um genau zu sein 928 zu 842 auf Seiten der Pfedelbacher. Thomas – Chapeau und weiter so. Jens lässt sich natürlich nicht lumpen und auch er zeigt was unsere Bahnen hergeben. Er zaubert 942 auf die Bahnen, das Zählwerk des Gegners bleibt bei 838 stehen. Somit hat auch unser neu formiertes Schlusspaar bewiesen, dass auf sie Verlass ist. Das Spiel endet Meckesheim 5299 : Pfedelbach 5150. Das ist momentan der 6. Tabellenplatz.

Abteilung Kegeln

Liebe Fans,

wir wünschen Euch allen ein erfolgreiches neues Jahr und hoffen, dass Ihr es gesund und munter begonnen habt.

Auch für unsere Spieler und Spielerinnen heißt es wieder ran an die Kugeln. Aber leider sind nicht alle gesund ins neue Jahr gestartet und so musste das Spiel der zweiten Herrenmannschaft verschoben und das Spiel unserer zweiten Damenmannschaft sogar ganz abgesagt werden, da die Gegner keinen Ausweichtermin für uns hatten. Somit durften lediglich unsere beiden ersten Mannschaften die Fahnen hochhalten.

Unsere erste Herrenmannschaft soll beim SKC Croatia Karlsruhe 1 ihr Glück versuchen. Es wird über sechs Bahnen gespielt. Unser Starttrio besteht aus Sebastian Kirsch, Rainer Haag und Jürgen Wanek. Sebastian – seit langem wieder einmal in der ersten Mannschaft – spielt ordentliche 836 zu 874. Rainer, wie gewohnt gut drauf, legt seinem Gegner von Karlsruhe 922 vor die Füße, dieser kann nur 805 dagegenhalten. Und Jürgen will nicht hintenanstehen und zaubert 895 auf die Bahnen zu 886. Das macht nach dem Start Trio gleich 88 Holz Vorsprung, so kann es weitergehen. Es folgt das Schlusstrio mit Erich Götz, Jens Bernhard und Thomas Rachel. Erich zeigt allen mal wieder, dass mit ihm immer zu rechnen ist und spielt 894 zu 862. Jens tut sich ebenfalls leicht mit den Bahnen und spielt 899, aber sein Gegner hat einen verdammt guten Tag erwischt und spielt Tagesbestleistung mit 950. Und was macht Thomas? Er kann mit den anderen beiden mithalten und spielt ebenfalls 899 zu 879. Und somit haben wir das Spiel mit 89 Holz gewonnen – SKC Croatia Karlsruhe 5256 : Meckesheim 5345. Wichtige Punkte - Männer so kann dieses Jahr weitergehen! Momentan sind unsere Herren auf dem 6. Tabellenplatz.

Unsere erste Damenmannschaft macht einen Ausflug zum DKC Go7 Spaichingen 1. Das Mecksemobil gechartert, einen Chauffeur organisiert – was soll da noch schiefgehen? Wie gewohnt spielen Melanie Schott und Saskia Oehmig für uns im Start. Melanie und Saskia spielen Top oder Flop – die eine Bahn Top, die andere Bahn Flop. Mit dieser Spielweise schafft es Melanie auf 406 zu 350 und Saskia quält sich auf 390 zu 439. Die Bahnen haben es in sich, aber dennoch liegen unsere Mädels 7 Holz vorne. Auch Melissa Dörner kämpft mit den Bahnen, spielt aber immerhin noch ein akzeptables Ergebnis von 426 zu 429. Und warum soll es Bettina Kirschenhofer besser ergehen - sie spielt 414 zu 425. Da hat Spaichingen mal den Spieß umgedreht und das Spiel zu einem Rückstand von 7 Holz für uns gewandelt. Aber was sind schon 7 Holz, da ist alles noch drin. Anja Klein zeigt wieder einmal wie gut sie ist und zaubert 460 auf die Bahn zu 438. Aber Ursula Sawusch schließt sich unserem Startpaar an und das Zählwerk bleibt auch hier bei 408 stehen – allerdings zu 437 auf Seiten der Gegner. Wir haben es ihnen nicht leichtgemacht, aber leider bleibt der letzte Platz im Mecksemobil frei, der extra für die Punkte reserviert wurde. Unsere Damen verlieren knapp mit 14 Holz. Spaichingen 2518 : Meckesheim 2504. Noch ändert das nichts daran, dass unsere Mädels an der Tabellenspitze sind, aber jetzt heißt es wieder angreifen.

Vorschau:

Sa. 18.01.2020: TSV Meckesheim 1 gegen TSV Pfedelbach 1 um 13:00 Uhr

Sa. 18.01.2020: TSV Meckesheim 2 gegen SG Ettlingen 3 um 10:30 Uhr

So. 19.01.2020: DKC Meckesheim 1 gegen SG Fidelitas/ESC Frankonia Karlsruhe 1 um 15:30 Uhr

So. 19.01.2020: DKC Meckesheim 2 gegen VK Ettlingen 2 um 13:00 Uhr

So. 19.01.2020: TSV Meckesheim 3 gegen KC SK Ubstadt 4 um 11:00 Uhr

Abteilung Kegeln

Liebe Kegelsportaffine,

die Rückrunde beginnt an diesem Wochenende. Wir sind gespannt wie sich unsere Spieler und Spielerinnen schlagen.

Bei unseren Herren aus der ersten Mannschaft sind die Herren vom TV Unterlenningen zu Gast. In der Hinrunde wurde das Spiel in Unterlenningen verloren und diese Niederlage wollen unsere Herren nicht auf sich sitzen lassen. Im Startpaar spielen heute Thomas Rachel und Rainer Haag. Thomas ist fleißig im Training und kommt auf 874 zu 822. Rainer macht es etwas besser und kommt auf 898. Sein Gegner allerdings zeigt derweil was unsere Bahnen hergeben können, denn er kontert souverän mit 962. Zu Beginn 12 Miese, aber das hat noch nichts zu sagen. Erich Götz – spielt diese Runde bisher überragend – zeigt mal wieder, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Er spielt Tagesbestleistung auf unserer Seite mit 926 zu 852. Mit ihm ist heute Petar Grubisic auf den Bahnen. Petar erwischt heute einen schlechten Tag und quält sich auf 830 zu 874. Aber schon hat sich das Blatt gewendet und unsere Herren liegen mit 18 Holz vorne. Das heißt für das Schlusspaar Jens Bernhard und Günter Kisling halten und am besten noch den Vorsprung ausbauen. Jens spielt heute leicht unterzuckerte 897 zu 916. Dafür kann Günter heute mal wieder punkten und spielt 921 zu 869. Das Spiel wird mit 51 Holz gewonnen und somit ist die Niederlage aus der Hinrunde wieder gut gemacht. Endstand Meckesheim 5346 : Unterlenningen 5295. Zu Beginn der Rückrunde der 7. Tabellenplatz. Weiter so Männer.

Bei unserer zweiten Herrenmannschaft sind die Herren vom SK Hambrücken 1 zu Gast. Im Startpaar dürfen heute Karlheinz Tschoepe und Sebastian Kirsch zusammen auf die Bahnen. Karlheinz tut sich heute leichter mit den Bahnen und spielt 413 zu 432. Sebastian erwischt heute nicht nur einen guten, sondern fast schon sehr guten Tag und spielt 451 zu 404. Das sorgt gleich zu Beginn für einen Vorsprung von 28 Holz, so fängt man an. In der Mitte treten Siegfried Baier und Jürgen Wanek an. Siegfried kämpft auch heute wieder mit den Bahnen und quält sich auf 395 zu 353. Jürgen tut sich da schon leichter und spielt 432; sein Gegner hat mit 401 nicht viel dagegen zu setzen. Das Mittelpaar baut den Vorsprung auf 91 Holz aus. Da kann sich das Schlusspaar beinahe schon ausruhen, aber natürlich wollen sie das nicht machen. Stefan Greiling – heute mal im Schlusspaar – kämpft mit der ungewohnten Position und quält sich auf 404 zu 395. Stefan nicht ärgern – Du hast Holz gut gemacht und das ist wichtig. Georg Lamade zeigt auch heute wieder Konstanz und spielt 447 zu 415. Mit diesen Ergebnissen kann das Schlusspaar auf 142 Holz Vorsprung erhöhen. Endstand Meckesheim 2542 : Hambrücken 2400. Momentan der 4. Tabellenpatz.

Abteilung Kegeln

Liebe Fans,

nicht alle unserer Spieler und Spielerinnen haben spielfrei. An diesem Wochenende haben unsere Herren von der zweiten Mannschaft ihr Nachholspiel vom 4. Spieltag gegen die Herren der SG BG Östringen/RW Ubstadt 1. Da muss aber genau überlegt werden, wen „Mann“ spielen lassen. Im Start spielen Sebastian Kirsch und Rainer Haag. Sebastian erwischt einen guten Tag und bezwingt die Bahnen mit 437 zu 406. Rainer ist ebenfalls mit dem richtigen Fuß aufgestanden, denn er spielt 443, zu 412 - wobei er hierfür direkt zwei gegnerische Spieler verbraucht. Das fängt schon einmal gut an, unsere Herren liegen nach dem Startpaar mit 62 Holz vorn. Karlheinz Tschoepe und Frank Flohr versuchen ihr Glück im Mittelpaar. Karlheinz zeigt, dass er die Bahnen spielen kann und legt 435 seinem Gegner vor die Füße, dieser kontert mit 433. Frank – kommt so langsam in die richtige Spur – spielt gute 391 zu 436. Okay da hat man etwas von dem Vorsprung eingebüßt, aber das Schlusspaar geht dennoch mit 19 Holz Gute auf die Bahnen. Georg Lamade zeigt, dass er heute ausgeschlafen ist, denn er brettert 448 auf die Bahnen zu 422. Mit Georg ist Petar Grubisic auf den Bahnen und er will natürlich auch zeigen, was er kann. Petar kämpft sich regelrecht auf 442, sein Gegner dagegen spielt Tagesbestleistung und hält 458 dagegen. Es ist ein Hin und Her im Schlusspaar, das letztendlich gut für uns ausgeht mit 2596 für Meckesheim : 2567 für Östringen/Ubstadt. Das war die erste Niederlage in dieser Runde, die die Herren von Östringen/ Ubstadt einstecken müssen. Dennoch Glückwunsch an unsere Gegner zur Herbstmeisterschaft. Unsere Herren schließen die Hinrunde auf dem 2. Tabellenplatz ab.

Am kommenden Wochenende beginnt bei uns die Rückrunde. Gleichzeitig sind dies zugleich auch die letzten Spiele im Jahr 2019. Daher ist es umso schöner, dass unsere Mannschaften diese auf den eigenen Bahnen haben.

Sa. 14.12.2019: TSV Meckesheim 1 gegen TV Unterlenningen 1 um 13:00 Uhr

Sa. 14.12.2019: TSV Meckesheim 2 gegen SK Hambrücken 1 um 10:30 Uhr

So. 15.12.2019: DKC Meckesheim 1 gegen DSKC FA Leimen 2 um 15:30 Uhr

So. 15.12.2019: DKC Meckesheim 2 gegen DKC 80 Eberbach 1 um 13:00 Uhr

Unsere gemischte Mannschaft hat jetzt schon frei und greift erst wieder im neuen Jahr an.