Abteilung Kegeln

Hallo Kegelsportfreunde, es geht weiter in der Runde.

Hochbetrieb am letzten Wochenende. Aber gleich so viel: Fünf Spiele, fünf Siege, wo gabs das sonst noch? Meckse, hängt die Jubelfahnen raus!

Ergebnisse Herren:

TSV Meckesheim 1 -  KSC 81 Hockenheim   5402 Holz -  5237 Holz

Ja die Freunde von der Rennstadt wollten unbedingt neu frisiert werden. Und diesen Gefallen haben wir ihnen getan. Unser Startpersonal Rainer Haag sorgte mit seinen hervorragenden 932 Zählern gleich mal für Respekt, 26 Holz für uns. Auch Sebastian Kirsch wies seinen Gegner deutlich in die Schranken; mit 890 Holz schaufelte er nochmals 65 auf unsere Seite. Im Mittelpaar Erich Götz, unser alter Haudegen, 893 Holz, musste aber 13 Holz seinem Gegenspieler überlassen. Fred Schmitt, heute total von der Rolle, wurde ausgewechselt und Georg Lamade spielte sich dann noch auf 816 Holz, der Gegenspieler quittierte bei 858, also gesamt noch alles offen-36 Holz auf der Habenseite! Dann kam die Stunde unserer Kegelkeulen -Jens Bernhard schleuderte 944 auf sein Zählwerk-bringt mir den Horizont- 109 Holz mehr als sein Hockenheimer. Tagesbester, super Jens! Auch Andreas Sawusch ließ keine Zweifel aufkommen, wer hier wen frisiert, 927 zu 907, nochmals 20 Holz für uns. Sieg auf ganzer Linie, der dritte Sieg für unsere Erste Mannschaft in Folge- und das zu Beginn der neuen Runde. Glückwunsch,. Hockenheimer sehen immer gut aus mit neuer Frisur- made in Meckse! Tabellenstand nunmehr Zweiter.

 

TSV Meckesheim 2 - KC SK Ubstadt 2   5030 Holz  -  4928 Holz

Nach den beiden Spielen mit Niederlagen endlich ein Sieg.

Sah zu Beginn nicht sonderlich aus; unser Jugendduo quälte sich mit Ingo Seltenreich auf 814 und Stefan Greiling mit 800 auf genau 3 Holz Vorsprung. Besser als Rückstand! Oh heilige Agathe, das kann eng werden. Aber wir haben ja noch ein paar Muntermacher in der Mitte; Marko Jurkovic tankte sich auf 885, in charmanter Begleitung seines Mitspielers Jürgen Wanek der mit geschmeidigen 874 Holz mal wieder die Leidensfähigkeit der Ubstädter testete. 166 Holz Vorsprung, Wie geil ist das denn? Dann noch ein letztes Röcheln aus Ubstadt, Martin Rest, deren bester Spieler nahm mit 900 unserem Thomas Rachel zwar noch 60 Holz ab aber Georg Lamade machte den Deckel zu mit 817,er nahm noch 2 süße Hölzchen ab. Und erneut: die Papiertaschentücher für Eure Tränen sind geschenkt! Hmmh, der Sieg war lecker und macht Lust auf mehr. Wir sind aber immer noch Tabellenletzter mit der Zweiten Mannschaft.

TSV Meckesheim 3 -  SK Walldorf 4    2474 Holz – 2387 Holz

Auch hier, nach 2 Niederlagen endlich mal ein Sieg.

Gut temperiert legte Friedel Ohlheiser 424 aufs Zählwerk wobei sein Gegner bei 368 die Segel strich. K.H. Zimmermann schoss sich auf 381 ein, immerhin 9 Holz Vorsprung gesamt. Kann noch heiß werden. Aber einem Frank Flohr machte heute keiner was vor, er chipte sein Ergebnis auf stolze 435, sein Gegner nippelte bei 385 ab, schmatzig, 50 Holz für uns! Toni Baier gab mit 419 zwar 1 Holz ab aber gesamt sah es recht schnuckelig für uns aus-58 Holz Vorsprung. Der entscheidende Move lag bei Siegfried Baier mit 442 Zählerchen, bei 412 aus der Gegenwehr. Nochmals 30 Holz auf unsere Seite. Heinrich Wiesmann lies es gemütlich angehen, neutralisierte fast seinen Gegenspieler mit 373 zu 374. Jungs, so seid ihr wieder voll süß! Tabellensituation nunmehr siebter. Aber da geht noch mehr! Versprochen!

Ergebnisse Damen:

DKC Meckesheim 1 -  SKC Olympia 38/ Frankonia Karlsruhe 1  2524 Holz -  2505 Holz

Das war nichts für schwache Nerven - Spannung bis der Arzt kommt!

Unser Startteam an der Kugel- Helga Soszynski und Saskia Oehmig 408 und 398, heute leicht unterdekoriert - 28 Holz Verlust. Dann Mittelpersonal Christa Appinger, die Leistungsamplitude heute zu tief, gesundheitlich angeschlagen, ausgewechselt - herein kam Melanie Schott, zusammen auch 398 – 9 Holz verloren. Halleluja, wie soll das weiter gehen? Auch Karin Schott im Quälmodus  mit 405 – Gegenerin neutralisiert! Also gesamt 37 Zähler Rückstand.

Geht da noch was? Jeder weiß: auf der Kegelbahn ist alles möglich –auch das Gegenteil! Nun unsere Galdiatorinnen zum Schluss – besonders prädestiniert  für schwere Fälle -Anja Klein und Ursula Sawusch – rauf auf die Bühne der Wahrheit! Anja kämpfte mit Krawums gegen ihre Karlsruherin und sattelte mit starken 456 Holz noch 3 Holz auf unsere Seite – toll gemacht! Und Ursula? Sie hatte heute scheinbar Kontakt zur Hochspannungsleitung – grandiose 459 Zähler! 53 Holz für uns! Das ist der Sieg! Uli – wir lieben Dich!! Das war Gehirnfasching!

DKC Meckesheim 2 -  BW Waldhof 1   2433 Holz  -  2417 Holz

Die Reise der Sieger geht weiter! 1. Sieg der zweiten Damenmannschaft.

Mit der vollen Kapelle ins Getümmel. Kornelia Müller löffelte mit 407 auf dem Zählwerk der  Waldhoferin 20 Holz aus der Tasche während Ellen Rachel mit 408 zu 411 nur 3 Holz abgab. Unsere Mittelbrigade mit Ann-Ka Steinmann hört schon die Klaviatur der Niederlage, 366- zu mehr war  bei Ann-Ka das Zählwerk nicht zu überreden – 79 Holz Verlust. Bei Marianne Oehmig zeigte die Waldhoferin Nerven und wurde ausgewechselt – mit stoischer Ruhe zogen die Kugeln bei Marianne über die Bahn und schlugen ein bis 402 auf dem Zählwerk stand. Waldhof? Gut für uns- 345! Alles wieder offen! Nur 5 Holz Rückstand. Und nun von der Abteilung gnadenlos- Melanie Schott 437-  die Kampfmaschine pur – 27 Holz gut gemacht! Super Melanie! Und Tanja Wallstab, unbarmherzig -hing ihrer Gegenspielerin eng an der Wade- 413 Holz zu 419- nur 6 Holz abgegeben- aber es reichte!!!  Sieg mit 16 Holz Vorsprung! So ein Tag, so wunderschön wie heute……..

Das Wochenende 4.10. – 5.10.2014 ist spielfrei.

Die nächsten Spiele am 11.10. – 12.10.2014

Herren:

1. Mannschaft Samstag 11.10. ab 15.30 Uhr gegen KC  SK Ubstadt 1 auswärts

2. Mannschaft Samstag 11.10. ab 12.30 Uhr gegen KC 06/BW Ketsch 2 auswärts

3. Mannschaft Samstag 11.10. ab 15.00 Uhr gegen KC BG Nussloch 3 auswärts

Damen:

1. Mannschaft Sonntag 12.10. ab 14.30 Uhr gegen TV Unterlenningen 1 auswärts

2. Mannschaft Sonntag 12.10. ab 11.00 Uhr gegen DSKC Eppelheim 3 auswärts

Gut Holz!